E-Mobility passt zu Südtirol

Maximilian Plant weiß ganz genau, was seine Gäste an der Ferienregion Seis am Schlern schätzen. Aber er möchte noch einen Schritt weiter gehen – Erwartungen nicht nur einlösen, sondern übertreffen. 

Maximilian Plant ist ein neugieriger Hotelierssohn. Er arbeitet mit viel Hingabe im Hotel seiner Eltern in Seis am Schlern und behält stets das Wesentliche im Blick. Genuss und Sinnhaftigkeit müssen in Balance sein – denn diese Philosophie will das Familienunternehmen Hotel Waldrast seinen Gästen vermitteln.

Nachhaltigkeit ist Teil der Gastfreundschaft

„Als Touristiker kann ich die steigenden Erwartungen an eine nachhaltige Ferienregion nur bestätigen“, berichtet uns Maximilian, der gemeinsam mit seinen Eltern, der Schwester als Wellnesstrainerin und dem Bruder als Chefkoch den Betrieb in die nächste Generation führen wird. Diese gestiegenen Erwartungen sehen die Hoteliers als Chance – und als Notwendigkeit. „Natur und Natürlichkeit – dies ist nicht nur für den Tourismus wichtig, sondern für die Lebensqualität in Südtirol“, ist sich Maximilian sicher.

E-Mobility passt zu Südtirol

Mehr Ladestationen, mehr E-Bikes, mehr E-Autos. Ideen hätte Maximilian viele. „Egal ob wir bauen, kochen oder mit den Gästen einen Ausflug planen – Fragen rund um das Thema Nachhaltigkeit nehmen bei uns eine wichtige Rolle ein“, so Maximilian. „Persönlich finde ich, könnte die E-Mobilität noch stärker gefördert werden. Südtirol hat alle Voraussetzungen, im Alpenraum Leader zu werden“, argumentiert der Jungunternehmer. Für die Anreise eignen sich E-Autos nur bedingt, ist sich Maximilian bewusst, aber für die Mobilität in der Destination sind E-Autos und vor allem auch E-Bikes eine stimmige Lösung für Südtirol.

Hybrid ist noch zu wenig

„Solche Testaktionen sind wichtige Maßnahmen, damit Erfahrungen gesammelt werden können“, und als Teilnehmer konnte der junge Mann aus Seis wertvolle Informationen sammeln. Mit dem Rover Mini Hybrid war Maximilian in den drei Testtagen viel unterwegs und hat das Fahren mit Strom wertschätzen gelernt. Ein Hybrid ist für den Hotelier aber nur eine halbe Sache. „Ein tolles Auto auf jeden Fall. Längerfristig sollte jedoch ein ganzheitliches Konzept der E-Mobilität und der entsprechenden Infrastruktur ohne fossile Brennstoffe gefördert werden.“


Im Rahmen der Aktion eTestDays können Südtiroler Unternehmen kostenlos für vier Tage den Einsatz eines E-Autos im Betriebsalltag erproben. eTestDays 2018 ist eine Initiative des Landes Südtirol mit Unterstützung der Alperia AG und der Südtiroler Raiffeisenkassen. Die Aktion eTestDays wird koordiniert von der STA AG/Green Mobility Südtirol,

Author: Giorgia Arman